Schule Nr. 52 in Tiflis

Kasbegis kutscha 27, 0177, Tbilissi, Georgien
Schule Nr. 52 in Tiflis

Die Schule Nr. 52, mit einer umfassenden Geschichte, wurde im Jahr 1962 gegründet und befindet sich im Herzen der Hauptstadt Georgiens, Tiflis. Derzeit (2024) besuchen 1.711 Schüler die Schule unter der Anleitung von 100 erfahrenen Lehrern und Lehrerinnen.

Seit 2008 ist die intensive deutsche Sprachausbildung ab der 3. Klasse ein besonderes Merkmal der Schule. Die Schule ist als eine DSD- (Deutsches Sprachdiplom) Schule anerkannt, was ihren Status als Zentrum für deutsche Kultur und Sprache in der Region bestätigt. Die Schulleitung, engagierte Lehrer und professionelle Unterstützung von deutschen Kollegen und lokalen Organisationen beleben viele Aspekte des Schullebens. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Projekte wie die „Deutsche Sprachwoche“ und die Teilnahme an georgischen und deutschen Wettbewerben für die Schüler/-innen.

Seit 2014 richtet die Schule das nationale Finale des Projekts „Lesefüchse International“ aus. Zweimal haben Schüler der Schule bereits als nationale Sieger gewonnen und am internationalen Wettbewerbsfinale in Berlin teilgenommen. Seit 2009 organisiert die Schule ein intellektuelles Rätsel für Schüler, die Deutsch lernen, und das im botanischen Garten stattfindet. Die Schüler/-innen beteiligen sich zudem noch aktiv am Projekt „Schuljournalisten für die Kaukasische Post“, das von der Redaktion der deutschsprachigen Zeitung in Georgien und dem Zentralen Büro für Schulen im Ausland unterstützt wird.